Archiv für Februar 2012

Ausstellung Christoph Probst

Widerstandskämpfer der „Weißen Rose“

Christoph Probst
Bild von Christoph Probst, © Weisse Rose Institut, München

Vom 12. – 23. März 2012 kann im ver.di-Haus in Karlsruhe die Ausstellung zu Christoph Probst und zur Weißen Rose besucht werden. Die Ausstellung besteht aus Tafeln der Bürgerinitiative Murnau (Geburtsort von Probst) zu Christoph Probst und zur Weißen Rose von www.kultour-innovativ.de.

Organisator*innen: ver.di, DGB, GEW, Stadtjugendausschuss e.V. KarlsruheVVN BdA, Die Falken, UStA des KIT

Ort: ver.di, Karlsruhe, Rüppurrerstr. 1a, 7. Stockwerk

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-19 Uhr und nach Vereinbarung, 0721/3846200, Jürgen Ziegler, ver.di, Karlsruhe

Eröffungsveranstaltung

Montag, den 12.03.12 um 17 Uhr

  • Klezmer live
  • Eröffnung durch Jürgen Ziegler (Geschäftsführer ver.di Mittelbaden-Nordschwarzwald) und Verena Anlauf
  • Dorothea Monthofer (Bürgerinitiative Murnau): „Die Erinnerung an Christoph Probst wach halten!“
  • Bericht eines Zeitzeugen
  • Klezmer live

Die wohl bekanntesten Mitglieder der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ sind wohl die Geschwister Hans und Sophie Scholl. Doch auch Christoph Probst gehörte zum innersten Kreis der überwiegend studentischen Gruppe, wie auch Willi Graf, Alexander Schmorell und dem Professor Kurt Huber. Insgesamt 6 Flugblätter die zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus aufriefen, wurden verfasst, gedruckt und verteilt.
Christoph Probst wurde am 19.02.1943 verhaftet, am 22.02.1943 zum Tode verurteilt und nur 5 Stunden später zusammen mit den Geschwistern Scholl durch das Fallbeil hingerichtet.

Mehr Informationen zu Ausstellung:
Infoblatt
Flyer
ver.di: Fotos der Ausstellungseröffnung

Edit: 19. März 2011: Link „ver.di: Fotos der Ausstellungseröffnung“ eingefügt.